COVID-19 INTERNES PROTOKOLL

 


Logotipo Clean and Safe
 

 

Während der Zeit der Deflation und der Rückkehr zur Normalität verpflichtet sich FAIROPORTO UNIPESSOAL LDA, das Risiko der Verbreitung von Covid-19 zu minimieren und verschiedene Maßnahmen in Bezug auf Information, Hygiene und Distanz zu ergreifen.

 

ALLGEMEINE MASSNAHMEN

1. Jeder Mitarbeiter dieses Unternehmens hat eine bestimmte Arbeitszeit, die es ihm ermöglicht, alleine zu arbeiten. Im Falle einer Unmöglichkeit beträgt der Abstand zwischen den Arbeitsplätzen mehr als 2 Meter.


2. Jedes Element verfügt über Informationen zu allen von der Allgemeinen Gesundheitsdirektion empfohlenen Maßnahmen.


3. Fairoporto Unipessoal Lda bietet individuelles Schutzmaterial und verschiedene Produkte für die Körper- und Oberflächenhygiene und verstärkt so die Reinigungsroutinen.


4. Vor dem Betreten des Betriebsgeländes müssen Kunden und Mitarbeiter außerhalb des Dienstes ihre Hände mit Alkoholgel waschen und eine Maske und einen Schuhschutz tragen oder anfordern (in diesem Fall sind Hygienekits und persönliche Schutzausrüstung kostenlos). wird von Fairoporto Unipessoal Lda voll unterstützt)

MITARBEITER - PERSÖNLICHE HYGIENISIERUNG

1. Gemäß dem Protokoll ist beim Betreten des Betriebsgeländes eine Händehygiene mit Alkohol-Gel-Lösung erforderlich. Dann ist es notwendig, die Maske oder das Visier für die Arbeitszeit und den Schuhschutz aufzusetzen.


2. Händehygiene: Waschen Sie Ihre Hände häufig mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife oder verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel mit mindestens 70% Alkohol, das alle Oberflächen der Hände bedeckt und sie trocken reibt.


3. Atemetikette: Husten oder Niesen in den Unterarm oder Verwendung eines Papiertaschentuchs, das dann sofort weggeworfen werden sollte; Waschen Sie Ihre Hände immer nach Husten oder Niesen und nach dem Blasen.


4. Berühren Sie Augen, Nase und Mund nicht mit den Händen.


5. Vermeiden Sie lose Haare, einen Bart und lange Nägel.


6. Soziales Verhalten: Vermeiden Sie engen Kontakt, Händedruck, Küsse, gemeinsame Jobs, persönliche Treffen und den Austausch von Gegenständen und Utensilien.


7. Tägliche Selbstüberwachung einhalten: Bewertung des Fiebers (zweimal täglich Messung der Körpertemperatur und Aufzeichnung des Wertes und der Zeit der Messung), Überprüfung auf Husten oder Atembeschwerden.


8. Alle mit dem Virus verbundenen Symptome müssen unverzüglich der höheren Ebene und den Mitarbeitern mitgeteilt und die erforderlichen Sicherheits-, Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen getroffen werden.


9. Wenn Sie das Gelände verlassen, waschen Sie Ihre Hände gründlich oder waschen Sie Ihre Hände mit Alkohol-Gel-Lösung.

 

 

OBERFLÄCHENHYGIENISIERUNG

1. Jeder Mitarbeiter ist für die Reinigung seines Arbeitsbereichs verantwortlich. Verschiedene Reinigungsflüssigkeiten und Sprays, Tücher und Einweg-Tücher sind erhältlich.


2. Der Raum wird von Mitarbeitern gereinigt.


3. Die Reinigung sollte mehrmals täglich erfolgen, insbesondere bei Oberflächen und Gegenständen, die allgemein verwendet werden (Tische, Lichtschalter, Türgriffe, Schrankgriffe und Kaffeebereich nach Gebrauch). und Eigennutzung (Tastaturen, Monitore, Schreibtisch und Gegenstände). Es wird daher empfohlen, vormittags, mittags, nachmittags und vor der Abreise zu reinigen.


4. Obwohl in den Räumlichkeiten von Fairoporto Unipessoal Lda Personen mit Schuhschutz zirkulieren, muss der Boden einmal täglich, vorzugsweise am Ende des Arbeitstages, mit einer antimikrobiellen Lösung gereinigt werden.


5. Die Räume müssen täglich und insbesondere zur Mittagszeit und / oder am Ende des Arbeitstages belüftet oder, wenn möglich, den ganzen Tag über auf natürliche Weise belüftet werden.


6. Der Behälter, der das Einwegmaterial aufnimmt, befindet sich am Eingang / Ausgang der Einrichtungen.

 

FLUGHAFENTRANSFER

Folgende Informationen werden allen Kunden zur Verfügung gestellt:


1. Einhaltung der Regeln zur Infektionsprävention und -kontrolle.


2. Was ist das etablierte interne Protokoll für den COVID-19-Coronavirus-Ausbruch?


3. Die Verbreitung von Informationen im Rahmen der Aktivität erfolgt im digitalen / Online-Support.

 

DAS PROTOKOLL FÜR INTERNE REINIGUNG UND HYGIENE MUSS GARANTIEREN:

1. Kunden erhalten individuelle Schutzkits (Einwegmaske und Handschuhe) für den bei der Übertragung angegebenen Betrag, gemeinnützig und lediglich in Übereinstimmung mit den auf dem Markt praktizierten Werten.


2. Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis können von Kunden vor Ort verwendet werden.


3. Die Reinigung oder Desinfektion der verwendeten Transportmittel muss nach jedem Transfer und gemäß den für diese Art des Transports geltenden Regeln erfolgen (mit besonderer Sorgfalt in den Bereichen, in denen Kunden berühren: Türgriffe, Sicherheitsgurte, Sitze , Gepäckfläche usw.


4. Am Ende des Arbeitstages wird die Reinigung mit einem Zerstäuber (einem Gerät zum molekularen Sprühen der Reinigungsflüssigkeiten) durchgeführt, wodurch ein besseres Ergebnis erzielt wird.


5. Mitarbeiter und Kunden müssen verantwortlich sein Verantwortlich für das Waschen der Kleidung, die für Transfers und anderes Zubehör verwendet wird, gemäß dem Protokoll bei hohen Temperaturen (ca. 60 ° C).

 

ÜBERTRAGUNGEN MÜSSEN IMMER GEWÄHRLEISTET WERDEN:

1. Aufrechterhaltung des sozialen Sicherheitsabstands zwischen Kunden und Fahrer nach Empfang, Verpackung und Zahlung gemäß den Empfehlungen der Generaldirektion Gesundheit.


2. Die maximale Belegung der für die Transfers verwendeten Transportmittel gemäß den Empfehlungen der Generaldirektion Gesundheit (in diesem Fall bei Fahrzeugen mit 9 Sitzplätzen können maximal 5 Kunden reisen) ist so weit wie möglich entfernt.


3. Die Verbreitung von Informationen im Rahmen der Übertragung, vorzugsweise im digitalen / Online-Support.


4. Einhaltung der internen Hygiene- und Sicherheitsprotokolle durch an Transfers beteiligte Partner.


5. Bei der Übergabe ist der Fahrer dafür verantwortlich, die Verfahren bei Verdacht auf eine Infektion einzuleiten (Begleitung des Klienten mit Symptomen, Bereitstellung der erforderlichen Unterstützung und Kontaktaufnahme mit dem nationalen Gesundheitsdienst sowie gegebenenfalls und möglicher Transport). so bald wie möglich zu einer Gesundheitseinheit).


6. Wenn in unseren Einrichtungen Verdachtsfälle auf eine Infektion auftreten, muss der verantwortliche Mitarbeiter (muss den Kunden zum Isolationsbereich, in diesem Fall zu einem isolierten Raum, begleiten, alle erforderlichen Hilfen leisten und das nationale Gesundheitssystem kontaktieren).


7. Die Dekontamination des Isolationsbereichs bei positiven Infektionsfällen und die Verstärkung der Reinigung und Desinfektion, insbesondere auf den häufig behandelten und am häufigsten verwendeten Oberflächen, wie von der Generaldirektion Gesundheit angegeben.


8. Die Lagerung von Abfällen von Patienten, bei denen der Verdacht auf eine Infektion besteht, in einer Plastiktüte, die nach dem Schließen (z. B. mit einer Klemme) getrennt und an einen zugelassenen Betreiber zur Behandlung von Krankenhausabfällen mit biologischem Risiko gesendet werden muss.

 

Logotipo Clean and Safe Turismo de Portugal